Sonntag, 12. Januar 2014

Besichtigung "Brunner Museum"


Besichtigung "Brunner Museum"

Vorab ....die Besichtigung dieses Museums der
Apothekerfamilie Brunner übertraf all unsere Erwartungen!


Entgegen der schlechten Wetterprognosen zeigte sich auch heute wieder
die Sonne und wir konnten auf dem Oberdeck des Schiffes die einstündige
Fahrt nach Diessenhofen genießen. Die Wartezeit bis zur Museumsbesich-
tigung verbrachten wir in der Gartenwirtschaft "Höll", wo dann Anita Grimm,
Annelies und Rosi zu uns "Schifffahrern" stießen.

Im Haus "zum goldenen Löwen" gelangt man über zwei steile Treppen in den obersten
Stock , wo sich die alte" Apotheke befindet. Unglaublich, welche Vielfalt an Fläschchen, 
Döschen, Mörser, Pinzetten, und vieles mehr da ausgestellt ist. Und die vielen Schubladen
alle fein säuberlich beschriftet, beeindrucken und sie führen einem vor Augen, welch
bedeutender Mann so ein Apotheker war.




Das Highlight des ganzen ist, dass man jeden Gegenstand, sofern man das Be-
dürfnis hatte, berühren und in die Hand nehmen durfte. Jeder Raum ist mit viel
Liebe zum Detail und mit Besonderheiten versehen, sodass man aus dem 
Staunen nicht herauskommt. 

Die berührende und zu Herzen gehende Geschichte von der Aufbahrung der verstorbenen
Frau Brunner in der hauseigenen Kapelle beeindruckte mich sehr und man spürte 
aus all den Worten die große Liebe die die Hinterbliebenen der Verstorbenen entgegen
gebracht hatten.

Jedenfalls war diese Besichtigung jeden "Rappen" wert und keiner von uns hat es bereut,
daran teilgenommen zu haben.

Sonja






Share IT